Telefon-Hotline
Wir beraten Sie gerne:

05492-7491
E-Mail Kontakt
Nutzen Sie unser Formular:

Jetzt anfragen »

Patentierter, atmungsaktiver Wandaufbau

In enger Zusammenarbeit mit der technischen Universität im finnischen Tampere und der ‘Polytechnic’-Fachhochschule in Rovaniemi entstand der atmungsaktive Wandaufbau ohne künstliche Dampfsperren. Generell stellen extreme Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschiede zwischen Innenraum und Außenklima hohe Anforderungen an die Leistungsfähigkeit einer jeden Außenwand – unabhängig von der Bauweise des Hauses.

Bei Nordic-Häusern ist die innere Blockbohle die tragende Wand des Hauses. Das Gesamtgewicht von Dachgeschoß und Geschoßdecke preßt die Blockbohlen zusammen und erreicht hierdurch eine optimale Luftdichtigkeit. Zwischen den innenliegenden Blockbohlen und einer dünneren Außenwandverschalung wird eine Dämmschicht in Form einer Zellstoffdämmung (Zellulose) eingebracht. Die Innenwand wird so vor direkten Temperatureinflüssen und Luftfeuchtigkeitsschwankungen geschützt. Sie bleibt durch die Innenluft gleichmäßig trocken. Die Außenwandverschalung wird durch Abstandshalter mit den innenliegenden tragenden Blockbohlen verbunden. Alle festen, dehnungsunabhängigen Bauteile wie Türzargen oder Fenster werden in Rutschleisten eingearbeitet. Die tragenden Blockbohlenwände bleiben gleichmäßig trocken. So ist die optimale Wärmedämmung sowie die gute Haltbarkeit der Wand gewährleistet:

    • Vermeidung von Rissbildungen
    • Vermeidung von Werfen und Drehen einzelner Hölzer
    • Optimale Haltbarkeit
    • Sehr gutes Setzverhalten des Hauses

Dachaufbau - Prinzip einer Thermoskanne

Der Dachaufbau wird bei uns nicht mit einer einfachen Zwischensparren-Dämmung, sondern mit einer Zellulose-Aufdachdämmung von 190 mm Stärke bei einem U-Wert von 0,215 W/m2K geliefert. Die elegante Aufdachdämmung ist bei Nordic-Haus Standard und wird immer mit sichtbaren Dachsparren geliefert.

Das Dach wird nicht von der Außenwand abgesperrt, sondern Wand und Dach werden als Einheit gedämmt und abgedichtet (Prinzip einer Thermoskanne). Im Übergang zwischen Dach und Wand entstehen daher keine Wärmebrücken.

Atmungsaktive Wände

Naturmaterialien ohne künstliche Dampfsperren

Unter geringem Energieaufwand werden aus Altpapier (Basismaterial Holz!) Zelluloseflocken gewonnen. Behandelt mit ökologisch völlig unbedenklichen Salzen (Schutz vor Ungeziefer), bildet diese Dämmschicht eine wirksame und luftdichte Wärmehülle für den patentierten Wandaufbau. Diese Zellulosedämmung ist luftdurchlässig wie ein Filter und kann entstehende Feuchtigkeit schnell aufnehmen und wieder abgeben. 

Die Atmung wird durch die dünnere Außenwandverschalung begünstigt, da Feuchtigkeit leicht durch sie verdunsten kann. Sie schirmt die Dämmschicht und Innenblockbohle außerdem vor Wettereinflüssen ab. Optisch wirkt die Außenwandverschalung wie eine massive Blockbohle.

Unser Nordic-Blockhaus hat eine regen- und winddichte, atmungsaktive Wärmehülle. Im Sommer und Winter ist eine optimale Luftfeuchtigkeit gewährleistet. 

Auf künstliche Dampfsperren (Folien) wird bei Nordic-Haus völlig verzichtet. Die Verwendung von Folien in der Dämmschicht wäre insofern extrem nachteilig, als dass sich durch die Innenluftfeuchtigkeit (Feuchtigkeit entsteht durch unsere Atmung, Transpiration, Kochen, Pflanzen, Waschen etc.) Kondenswasser bildet, das die Folienschicht nicht passieren kann (Gefahr von Schimmelbildung!). Mit Folien kann man keine „atmungsaktive“ Wand schaffen!

Fenster, Türen und Treppen

Die Fenster sind standardmäßig mit einem Mehrfach-Glassystem ausgestattet. Neu entwickelt und ab sofort lieferbar sind Fenster mit einem Gesamt-U-Wert von unter 0,8 W/m2K. Wir geben fünf Jahre Garantie auf die Oberfläche und die Mechanik von Fenstern und Türen. Unsere Fenster und Türen stammen aus deutscher Herstellung. 

Unsere Fenster, Türen und Treppen werden in höchster Qualität und nach Norm in Deutschland produziert.

 

Holzschutz

Durch die Verwendung von Naturölen als Holzschutzanstrich bleibt die Schönheit des Holzes über Jahrzehnte erhalten. Die Farbe sollte auf Öl-Substanz (z.B. Leinöl) basieren und die atmungsaktive Wand nicht absperren.